Zu Geld gemachte Kunst stinkt.

28.08.2015

start / news / releases / shopinfo / kontakt / player / live

************************************************************* [27.08.2015]

NEUES JAKA-T-SHIRT +++ SNARE VERKAUFT

Jogger und Herbsthunde, aufgepasst!

Bald wird es wieder spät hell und früh dunkel. Da kommt das JAKA-Reflektor-T-Shirt genau richtig auf den Markt!

Reflektor Jaka

Genau: Es ist mit reflektierender Farbe bedruckt, leuchtet also, wenn es angeschienen wird.
Wer es ohne zu zögern bestellt, erhält eine Handvoll der neuesten Aufkleber (2 versch. Motive) gratis >> BESTELLEN

... Die Besteller des WHITE-RUSSIAN-T-Shirts müssen wir leider enttäuschen. Ihr seid zu wenige. Das Ding wird nicht produziert. Wie verspochen, erhaltet ihr aber einen Gutschein im Wert des Spendenbetrags. Oder ihr nehmt direkt das Reflektor-Shirt. Das ist ja sowieso fast noch besser.

..............................
Das höchste Gebot für die kaputte JAKA-Snare kam aus der Schweiz (war ja klar!): 100 Euro. Eine Unverschämtheit! Das Ding ist höchstens 99 wert! Da wir aber mit Schweizern sowieso keine Geldgeschäfte machen, geht die Snare für 50 Euro an Matthias H., der sich ein Banjo daraus basteln will. Gute Idee!

************************************************************* [26.08.2015]

KRIEG!

http://www.stormbringer.at/reviews.php?id=12226

************************************************************* [25.08.2015]

DEVOTIONALIENSAMMLER ZUGESCHLAGEN!

Die JAKA-Snare hat endlich den Geist aufgegeben, hat endlich eine Schraube locker. Nach 15 Jahren. Wer will sie haben? Wer bietet das Meiste? Gesendet wird sie samt original JAKA-Snarekoffer > war schon mit in Amerika, Portugal, Österreich, Frankreich, Belgien, der Schweiz und Deutschland, Deutschland, Deutschland. Sieht also entsprechend mitgenommen aus. Die Snare selbst ist natürlich ebenfalls in einem erbärmlichen Zustand. Ein wirklich wertvolles Stück "Musik"-Geschichte also, mit dem nicht nur beinahe sämtliche JAKA-Aufnahmen gemacht wurden, sondern auch die von FAKE IDYLL, MÄDCHENDRECK, DAS OLDSCHOOLFORMAT DER ZUKUNFT, NONSTOP SPRITZEN, TITI NITI ... Angebote bitte senden an: jaka@soc8y.de

Jaka Snare
Steht endlich zum Verkauf: Die handsignierte, vollkommen zerdroschene JAKA-Snare + Koffer.

************************************************************* [20.08.2015]

JAKA-SHOW IN LÜNEN ABGESAGT

Das kann doch wohl gar nicht wahr sein: Weil man befürchtet, dass das für den 10.10.2015 in Lünen geplant gewesene Konzert der Musikgruppe JAPANISCHE KAMPFHÖRSPIELE die dortige Neonazi-Szene verärgern könnte, ist dies soeben abgesagt worden.

************************************************************* [20.08.2015]

WITZIG

> Bisher erst 7 Spenden erhalten für den Druck des WHITE-RUSSIAN-T-Shirts. Anscheinend doch nicht so witzig.

> Was die KAMPFLEKTÜRE VOL2 und das unundeux-BUCH angeht, reißen die Bestellungen hingegen nicht ab. Obwohl gar nicht witzig!

> KRÜPPEL verkaufen und polarisieren nicht schlecht. Im Anhang könnt ihr zwei witzige Reviews lesen.

> Und witzig: JAKAs DEUTSCHLAND VON VORNE ll hat jüngst den Hannes-Buritscher-Preis gewonnen für das beste Coveralbum 2015.

Krüppel Rezi 2

************************************************************* [18.08.2015]

1st KRÜPPEL REVIEW

Krüppel Rezi

************************************************************* [17.08.2015]

SCHWULE-NUTTENBULLEN-ABSCHIEDSKONZERT AM 22.08.2015

SCHWULE-NUTTENBULLEN-ABSCHIEDSKONZERT AM 22.08.2015

************************************************************* [14.08.2015]

Paar Leute (vermutlich Freunde des Straight-XXX-Hardcores, Homophobiehater oder solche, deren Abendtrunk aus Wodka, Kaffeelikör und Sahne besteht) finden das folgende Motiv von unserer Startseite ganz ulkig und fragen, ob wir davon nicht mal T-Shirts drucken könnten.

Good night white russian

Könnten wir. Wenn das Interesse WIRKLICH da ist. Dies müsst ihr aber erstmal beweisen! Genau, durch Spenden. Dieses Mal beläuft sich der zu spendende Betrag auf 13 Euro. Wer ihn entrichtet, bekommt das Shirt dann frei Haus zugeschickt - WENN genug Spender zusammen kommen (20). Wenn nicht, bekommt jeder Spender einen Gutschein im Wert von 13 Euro + einen Stapel der neuesten JAKA-Aufkleber, die gestern in Druck gingen. Man kann also nicht verlieren.

************************************************************* [12.08.2015]

"Nehmt mich bitte aus dem Verteiler, das ist mir inzwischen zu viel Werbung und nicht mehr lustig von euch."

Mit diesen Worten gab der langjährige unundeux-Follower und -Kunde Boris H. gerade seinen Newsletterverteilerplatz frei.
unundeux haben nie einen Hehl daraus gemacht, dass es ihnen einzig und allein um Profitmaximierung geht. Dass die dazu nötige Werbung bisher eher unlustig war, tut uns leid. Wir werden in Zukunft etwas fröhlicher texten, all die Downer unter den Tisch fallen lassen und ausschließlich positive Aspekte herauskehren, nötigenfalls noch welche dazuerfinden - wie es echte Werbeprofis ja nunmal machen. Vielleicht klappts dann endlich mit dem Profit, so dass wir nicht mehr so grießgrämig und neidzerfressen alles kritisieren müssen durch die Blume und mit dem Zaunpfahl.

************************************************************* [12.08.2015]

-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA1

Hi.

Jaja, viel zu spaet, weisz ich, ich hoere so schnelle musik, weil ich so langsam bin. und nur sporadisch online. und ich hasse email.
Da eure Seite keinen funktionierenden Player mehr hat (NEIN, ich werde KEIN Flash installieren), musste ich zur Inspiration allerdings auf Combat Wounded Veteran zurueckgreifen.
Oh, und falls ihr kein PGP verwendet, ist Eure Paranoia viell schon am verbluehen, hoechste Zeit gegenzusteuern und nicht vergessen, den Public Key zugaenglich machen.

Grusz
tom

- -----

Krueppel kommt!
Shouterin (Name) hat, bevor sie Ende 2014 die Band KRÜPPEL gründete, als Betreuerin in dem Betriebskindergarten eines führenden Waffenproduzenten gearbeitet.
KRÜPPEL hatte bereits Anfang diesen Jahres anlaesslich einer Veranstaltung zu Ehren Meister Nis das Stueck "Von der Erloesung" aufgefuehrt, das den frenetischen Beifall Julian Nida-Ruemelins (der dt Schwarzmetallszene sicher noch bestens bekannt als Chefsatanist von uns Gerd, dem Lupenreinen) fand und das Heidegger-Apologet Guenter Figal in der FASZ als "auszerordentlich auf den Punkt gespielt" bezeichnete.
Aus dem Dunstkreis der Band wurde ueberdies berichtet, dass Nida-Ruemelin KRÜPPEL ueberredete, am folgenden Abend im Keller der Villa eines befreundeten Logenbruders eine Schwarze Messe mit ihm zu zelebrieren, die dann allerdings etwas aus dem Ruder lief, da die anwesenden Logenbrueder (einschlieszlich JNR) in keinster Weise mit dem spirituellen Potential von KRÜPPEL gerechnet hatten. Figal hatte es vorausgesehen und gewarnt, worauf sie ihn aulachten und -luden. Der Keller wurde noch in der gleichen Nacht versiegelt, 5 Brueder der Loge sind verschollen, JNR befindet sich seitdem in Therapie, Langzeit...

- -----

-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: GnuPG v1

iQIcBAEBAgAGBQJVyjySAAoJENdiPc6WJWCd2eUP/0rKz1eyZYDHouTaY0VetyYnQMrK+GZDp8BG0GzDBrwsS3ExoKLFP03PsXKvZbbKMFPxOdu1WrnXMSM4YpfE8O8fX4fBFlFjA8ciGbLQlrIPOwTpVYKUJyhhd7JOhPH8RTezaKxC9VRCYtr5FMlNWtX/IXwpUQsER6QKD7oMo50lnMbSjQUF8Qp7fzHA8MrbhjRDWg7J4XoeVdSdIw2UxlYKDAr29SFPLucmwH0m50Ju2gBjvEYBCf/f++paygUtzx7uiYvXiGroOqJ0QUQq3FDafuZp7eHHTuPYoO1kdnGa1saZ4xvtr9BI2s5hhHCDza1sxr+a8mTHS0bvumloYi0AhizhdlV6flgtk2hZFH0UWhJKLgOaQ9P11dDZT7klIghL78UWFHKfGeGEHZ/Hdudk4kCYHRWTnTE9qg/WuP5HA2feVGscsNArIQNxG6SzjYSEgn08WFW0kuPHx9MBUYQ4Eefl1Py5bm5jltmtPB33QPiJkVpK9Bq+J5oCXBjfB9eZGgITEgyXD7eCicFOZ66OY+X4x2BDQ9/zNyhtwwP/zJnTvUuKI3gAJTAz+7IJKFaHRsoPjKQBfuDIGmVfLU8g83iweG4RFLmKMtMdwJSmsnUsQOOO69qdk1yVrDuBGWl+g2RvLeGk8nE21keKY0BZf8UY7rH/ViEZ42XsxbA=iQzo

-----END PGP SIGNATURE-----

************************************************************* [08.08.2015]

OUT NOW : KRÜPPEL - PANDEMIST

Die Praktikanten Florian O., Martin H. und Boy R. sind fleißig gewesen und haben schöne Promotexte für KRÜPPEL verfasst. Nachfolgend könnt ihr sie lesen. Den Text von Florian mussten wir stellenweise schwärzen, da die darin genannten Namenskonstruktionen einfach zu krass und abstoßend bzw. eine Spur zu unkreativ sind (Beim nächsten Mal bitte etwas weniger Stumpf-Bier trinken und eine blühendere Paranoia ankiffen, Florian!). KRÜPPEL werden nun schnell den zu ihnen am besten passenden Promotext auswählen / ein Potpourri aus dem eingesandten Material erstellen und Werbe-Flyer drucken. Die KRÜPPEL-CD kann schon jetzt im Shop bestellt werden! Ebenfalls endlich dort erhältlich ist die CD der Berliner Blackmetaller HERMANN. Wir schlagen vor, ihr bestellt sie gleich mal beide!

Promotext 1 von Boy R.
Drummer Ezequiel hat Anfang des Jahrtausends sein Theologiestudium abgebrochen, um nach Australien auszuwandern, wo er bei den Auditions von Mortification zu seinem Leidwesen nicht überzeugen konnte. Zurück in Europa wurde er wegen Brandstiftung an mindestens fünfzehn keltischen und germanischen Begräbnisstätten strafrechtlich verfolgt und verurteilt; er ist momentan Freigänger, weshalb die Krüppel-Rehearsals bis auf Weiteres am späten Nachmittag beendet sein müssen und Live-Konzerte vorerst nicht geplant werden können.

Promotext 2 von Martin H.
KRÜPPEL. Nicht auch noch das! Kollektive Gänsehaut. Schockstarre. Ein Name wie ein Wadenkrampf, der dich auf offener See in den Abgrund zieht. Unfassbar. Unantastbar. Konkurrenzlos behindert in seiner Terminologie. Undergroundiger als Rollrasen. Anklagender als der Gehörnte persönlich. KRÜPPEL ist mehr als nur Musik von Eingeschränkten für Herausgeforderte. KRÜPPEL stinkt nach reinster Galle. KRÜPPEL rammt mit einem Lachen die Faust in deinen Rachen. KRÜPPEL ist vertonte Menschenflucht für Letztgeborene und lässt dich unabgewischt vom Pott fallen. KRÜPPEL schubst dich in nackte Negativität. KRÜPPEL verneint deine Werte, dreht Kreuze um. KRÜPPEL beschert dir die Katharsis deines Lebens.
Mit "Pandemist" erscheint die Selbstbeschreibung für den Widerständler von heute. Musikalisch nicht nachvollziehbare Glaubensbekenntnisse zecken sich in deine rasant blutenden Gehörgänge. KRÜPPEL errichtet Gitarrenwände aus purer Opazität. KRÜPPEL denkt anthropofugal. KRÜPPEL macht aus Schwarz erst echte Dunkelheit. KRÜPPEL erhebt sich wie ein Monolith des Grauens. Niemand kann auch nur im Geringsten erahnen, was da auf uns zukommt. Was bist DU bereit auszuhalten? Auditiver Weltschmerz in seiner frustriertesten Urform wird dir gnadenlos die Falten aus dem Kleid bügeln... duck dich lieber und steck dir deine Scheiße in den Arsch, wenn du all das NICHT erleben möchtest!

Promotext 3 von Florian O.
Schreihals XXXXXXX XXXXXX (Gastsänger bei XXXXXXXX, XXXXXX XXXXXXX und den XXXXXXXXXXXX) gründete mit dem querschnittsgelähmten (verkrüppelt wäre politisch zu unkorrekt) Schlagzeuger XXXXXXXXXX XXXX letztes Jahr die Band Krüppel. Der Name sollte musikalisch wie lebensläuflich Programm der Band sein. Da Krüppel allerdings jetzt noch niemanden hatten, der die Gitarre und den Bass zu vergewaltigen im Stande waren, fragten sie bei XXXXXXXXX, ob er ihnen den XXXXXX XXXXXX borgen kann, nachdem XXXXXXXX bei XXXXXX XXXXXX gewildert hatten. So weit, so behindert. Jetzt fehlte schließlich nur noch im unteren Frequenzbereich das, was man als komplettes sträflicherweise "Musik" nennen sollte, und fragte XXXXXXX von XXXXX, ob er nicht den Bass mit seinem Mund simulieren könnte. Und schon hatte man einen Haufen zusammen, der locker mit den Spritzens mithalten konnte, und schon 5 Wochen nach der Gründung machte man sich daran, die behindertsten Tunes auszuarbeiten, nicht nur in der Metalszene, sondern auch darüber hinaus. Voll Mainstream. Als eine trve Undergroundband hätten sie eigentlich NS-Black Metal machen müssen. Aber das ging wegen dem Schlagzeuger leider nicht. Also ergab man sich der Tatsache, dass die Welt leider nicht nur aus lauter 1,80 großen, blonden, Blauäugigen bestehen kann, und zeigte allen (nicht nur den Minderheiten) den musikalischen Mittelfinger. Man trat hiermit einen akustischen Holocaust los, an dessen Folgen die Menschen jetzt noch, Wochen nach dem Einschlag, im Irak und in Syrien leiden müssen. Man munkelt, dass der IS die Demo in die Hände bekommen hat, und droht, mit den Kopien dieser Terroranschläge zu verüben. Welch eine Ironie, dass nun die eigenen Waffen gegen Krüppel selbst gerichtet werden, denn für ihre "Songs" musste sich der Islamische Staat einen Begriff ausdenken, der noch viel schlimmer, als nur "ungläubig" lautet. Wir dürfen gespannt sein, wie dieses Vernichtungsinstrument (passenderweise namentlich "Pandemist") bei der Fachpresse ankommt!

************************************************************* [07.08.2015]

NEW DEAL

PREPPER UND BETTER-RETTER AUFGEPASST!
Konserven und Notstromaggregate schön und gut. Habt ihr aber auch schonmal darüber nachgedacht, was ihr im Falle einer der von euch herbeigesehnten Katastrophen hören wollt in euren Bunkern? Und wie es mit der geistigen Nahrung aussieht? Damit es euch außer an frischer Luft im größtanzunehmenden Ernstfall an wirklich gar nichts fehlt, haben unundeux jetzt den PREPPERPEPPERBETTERRETTER-DEAL im Angebot: Kartonweise CDs (35 Stück pro Einheit) zum Bunkern und kleinsten Preis! Nicht panisch werden, sondern einfach JETZT ZUSCHLAGEN, SOLANGE DER VORRAT NOCH REICHT!!!!!!

Seargent Prepper

************************************************************* [06.08.2015]

KRÜPPEL BRAUCHEN PROMOTEXT

Die Promo für KRÜPPEL sollte eigentlich schon längst gestartet sein, die CDs kommen in den nächsten Tagen aus dem Werk. Problem: Bislang hatte noch niemand Zeit, einen Infotext zu verfassen.
Das wäre doch mal eine Aufgabe für unsere Fernpraktikanten! Da KRÜPPEL eine Geheimband ist, deren Mitglieder nicht einmal den Jungs von BRUJERIA und DEATHSPELL OMEGA bekannt sind, könnt ihr euch einfach was ausdenken. Der erste Satz könnte so gehen: "Shouterin (Name) hat, bevor sie Ende 2014 die Band KRÜPPEL gründete, als Betreuerin in dem Betriebskindergarten eines führenden Waffenproduzenten gearbeitet."
Jetzt seid ihr dran. Zeigt, dass ihr Fantasie habt, verdammt! GEBT KRÜPPEL EIN GESICHT!! Alle Praktikanten, aus deren Textbausteinen wir am Ende einen Promotext zusammenkleben, erhalten tolle Auszeichnungen wie zB joviale Schulterklopfer (rein virtuell natürlich).

Texte bitte senden an: info@unundeux.de

Krüppel Pandemist

************************************************************* [06.08.2015]

112 leerenNach anfänglichem Enthusiasmus hat Fernpraktikant Florian gestern den Sinn des Praktikums bei unundeux in Frage gestellt.
Wir haben ihn daraufhin mit der einzig sinnvollen Praktikumstätigkeit außerhalb unseres Hauses betraut: Dem Leerbestellen unserer Hausflure und Lager.

************************************************************* [04.08.2015]

WUT UND ANTWUT

ADHS Wut

************************************************************* [04.08.2015]

!

Korrupte Ärzte, Primark-Kunden, Rüstungsexporte-Versteher und sonstige Über-Leichen-Geher aufgepasst!

DAS nennen wir mal Erfolg: Mit 500 gedruckten Exemplaren kommt das unundeux-Magazin auf eine geringere Auflage als SPEX, VISIONS, ROCK HARD, METAL HAMMER, BRAVO und INTRO zusammen! Es erscheint zudem in Buchform und ist ab kommender Woche lieferbar. Hier schonmal ein Film des Testdrucks. Die 100 Hardcover-Exemplare sind bereits vorab wegbestellt worden. Jetzt schnell Soft-Version sichern, bevor auch die noch weg!

Sequenz

************************************************************* [21.07.2015]

COMING SOON : DAS unundeux-BUCH

Die JAPANISCHE KAMPFLEKTÜRE VOL.2 ist auf den Bestsellerlisten innerhalb weniger Wochen ganz nach unten geklettert. Grund genug, direkt mal nachzulegen. Dank der Spenden der vielen treuen unundeux-Leser kann das unundeux-Buch schon im August in Druck gehen! Unüberschaubar viele Seiten mit einem Haufen Abbildungen und noch mehr Buchstaben aus sechs Jahren unundeux im Format 21 cm x 29,7 cm für nur 25 Euro inklusive Porto und Verpackung. Das ist wenigstens mal ein Preis! Am besten direkt schonmal vorbestellen den Schmöker, bevor er noch teurer wird! Hier schonmal das Vorwort:

 Im März 2009 gründete die Band JAPANISCHE KAMPFHÖRSPIELE nach einem nichtigen Streit mit ihrem Hauslabel Bastardized-Recordings ihr eigenes Label, um gänzlich unabhängig von den Launen und Zeitplänen anderer ihre Outputs veröffentlichen zu können. Als Name für dieses Label wählte man "unundeux", also den deutschen Notruf (112) auf Französisch. Hintergrund: Pierre Van Hems, langjähriger Freund der Band und waschechter, in Deutschland lebender Party-Franzose, musste, als er sich wieder einmal in betrunkenem Zustand schwer verletzt hatte, diese Nummer ergoogeln, da er sie bis dato nicht kannte, weil er sich zuvor immer in Anwesenheit anderer die Knochen gebrochen, die Gelenke ausgekugelt, die Daumensehnen durchtrennt hatte. Dieses Mal hatte er sich erst auf dem Nachhauseweg von einer Fête bei dem Versuch einen Zaun zu überklettern, um den Weg abzukürzen, den kompletten Unterarm aufgerissen - es war also erstmalig niemand zur Stelle, der den Rettungsdienst hätte bestellen können. Seine Mitbewohnerin Jessica erschrak sehr, als sie am nächsten Morgen nach Hause kam und eine riesige Blutlache unter Pierres Schreibtisch entdeckte. Pierre hatte die 112 inzwischen recherchiert und lag bereits im Krankenhaus. Nachdem die JAKA durch Jessica von dieser Geschichte erfahren hatten, mussten sie natürlich lachen und stellten sich Pierre vor, wie er halb verblutet und vollkommen betrunken am Telefon sitzt: "Allo? Spresche isch mit die un un deux?"

 Bonys Kumpel Pummel war es, der dem jungen Label dann einen Vertrieb verschaffte. Er hatte, bevor er Redakteur beim deutschen Metal Hammer geworden war, bei Cargo Germany gearbeitet und arrangierte ein Treffen mit Bony, Christof und seinen beiden alten Cargo-Sauf-Kumpanen Felix und Carsten. Nach zwei Flaschen Korn war alles klar gemacht. Carsten und Felix fuhren sich auf dem Rückweg von diesem Treffen zum Glück nicht tot, und so hatte das JAKA-Label fortan eine richtige Vertriebsanbindung. Dies machte unundeux auch für andere Bands attraktiv, die, genau wie die JAKA, keinen Bock hatten auf allzu professionelles Getue, sowie für solche, für die sich, wie für die Projekte, die manche JAKA-Members nebenher betrieben, einfach kein anständiges Label fand, welches bereit gewesen wäre, sich an ihnen die Finger zu verbrennen.
 Obwohl allen Bewerbern stets von vornherein gesagt wurde, dass sie, wenn sie über unundeux veröffentlichen wollen, alles selbst bezahlen müssten und die Unkosten mit tödlicher Sicherheit auch nicht wieder reinkommen würden, ließen sich viele nicht davon abhalten aus lauter Geilheit auf zweifelhaftes Prestige ihr Geld zu verbrennen. Viele korrekte Freundschaften entstanden so. Sie blieben zum Teil noch bestehen, nachdem manche dieser Bands sich vollkommen abgebrannt aufgelöst hatten.

 Von Anfang an schon nicht mit dem nötigen Ernst betrieben, verkam das Label im Laufe der Jahre immer mehr zur DIY-Klitsche. Und während sich die Welt auf Facebook versammelte, wo die Menschen einander likten und das schlossen, was sie Freundschaft nennen, schieden sich unundeux immer weiter ab vom globalisierten Heititei, hatten nie mehr als 500 Leser, ließen mehr gar nicht rein in ihren erlauchten Newsletterverteiler (weshalb dieses Buch auch nur in einer Auflage von 500 Exemplaren gedruckt worden ist).
 Die vorliegende Sammlung erzählt die Geschichte des Labels unundeux von heute bis zum Ursprung. Chronologisch richtig gelesen, das heißt von hinten nach vorne, zeigt es die Entwicklung eines sich immer mehr radikalisierenden Sammelbeckens für Spinner, Verlierer und Verweigerer.

************************************************************* [20.07.2015]

TRACK DES MONATS AUGUST

Whistleblower, Wasserpfeifen und blasierte Sektflötengesichter in Deckung!
Der Track des Monats August ist schon jetzt im Player gelandet: "Steckt euch eure Scheiße in den Arsch" von KRÜPPEL. Kritiker und Publikum sind sich einig, dass dies hier die beschissensten Tunes seit langem, wenn nicht sogar ever sind. Sogar die Vollasis von NONSTOP SPRITZEN haben eine Split-Anfrage seitens KRÜPPEL unbeantwortet gelassen. Das will schon was heißen! Zur Strafe kommen Krüppel als Nächstes direkt mit einem Full-length um die Ecke. Es würde uns nicht wundern, wenn KRÜPPEL die SPRITZENs als die neuen Kings of Aso ablösen würden.

************************************************************* [17.07.2015]

112 FOTOBEWEIS

Von wegen unverbesserliche Weltverbesserer! Die JAKA benutzen auch Handys, wie dieses Foto einer Überwachungskamera beweist. Sie unterstützen also selber die Ausbeutung und Vermüllung des Planeten, gegen die sie angeblich sind, mit ihren moralischen Zeigefingern!

JAKA Aufzug

... Andererseits muss man aber ja auch bedenken, dass es den Menschen in den Drittweltländern NOCH schlechter ginge, wenn die Weltkonzerne dort nicht produzieren ließen. Auch bestünde die Gefahr, dass die seit Ende der Kolonialzeit um einiges humaner gewordenen Bedingungen der Sklavenhaltung wieder unmenschlicher würden, wenn der Westen diese Länder sich selbst überließe. Und was die Elektroschrottlieferungen angeht, was bitte sollten die Jugendlichen zB in Nigeria mit ihrer vielen Freizeit anfangen, wenn sie nicht die wertvollen Edelmetalle aus den Computerinnereien herausschmelzen könnten? Darüber mal nachgedacht?

************************************************************* [17.07.2015]

TITEL FÜR NÄCHSTES JAKA-ALBUM

JAKA, das sind schon ein paar unverbesserliche Weltverbesserer. Das jedenfalls beweisen einmal mehr die Titel, die gerade für ihr nächstes Album im Rennen sind. Ja, das Album ist, wie gesagt, erst für 2017 geplant. Aber wer kennt das nicht, man hat unterwegs eine gute Idee, googlet die zuhause und zack, steht die schon im Netz, hatte sie schon jemand anderes oder sogar mehrere gleichzeitig zuvor. Deswegen haben JAKA sich entschlossen, gute Ideen für Albentitel sofort ins Netz zu stellen, sie ohne Umweg prompt auf unundeux zu veröffentlichen, anstatt sie mühsam - tuschel tuschel - mit langem Delay Wikileaks zuzuspielen. Schön daran: Alle Fans können sie schonmal diskutieren, kommentieren, ihre eigenen unikaten Titel-Ideen einsenden ... am Ende wird die Platte wahrscheinlich anders heißen. Hier aber mal, mit Datum amtlich beglaubigt als Ideen von JAKA, die Titel, die jüngst erbrainstormt wurden:

1. PLÄDOYER FÜR DIE TOTALE ZERSTÖRUNG DER NATUR
2. UMWELTSCHUTZ, YEAH!
3. TAG 1 NACH DEN MENSCHEN
4. WAFFEN, SCHMUCK UND SCHMINKZEUG
5. VERDIENTES SAUFEN
6. NAZIPLATTE (Natürlich ironisch gemeint. Zu früh gefreut, Wolf Rüdiger!)

************************************************************* [17.07.2015]

112 MITGEDACHT

Worüber Angela Merkel und ihr Beraterstab mal nachdenken könnten: Alle Flüchtlinge aus dem Gazastreifen nach Hessen holen, und dann die beiden ungefähr gleich großen Länder Hessen und Israel austauschen - schwupps, Friede. Wäre jemand bereit, Menschen aus Hessen aufzunehmen? Keine Angst, die sind weiß, satt und zufrieden!

************************************************************* [17.07.2015]

IM WANDEL DER SITE

Obwohl wir die Arbeit des Screenshottens, des Auf-Format-Bringens und Druckfertig-Machens nicht nach Bangladesh ausgelagert haben (zu teuer), sondern selber machen, zeichnet sich ab, dass die Produktion des unundeux-Buches ("unundeux - eine Webzeit im Wandel der Site") doch um einiges teurer wird, als zunächst über den Daumen gepeilt. Wir sind schon jetzt bei weit über hundert Seiten - und zwar A4! Aus diesem Grunde sind wir gezwungen, den Mindest-Spendenbetrag, welcher entrichtet werden muss, um dann ein Buch gratis zu erhalten, etwas anzuheben. Und zwar auf 20 Euro.
Die bisherigen Spender erhalten ihr Buch natürlich zum vorgestern genannten Mindestbetrag von 15 Euro (Glück gehabt!). Danke schonmal, Thomas, Jens, Frauke, Bernd und Johannes!

************************************************************* [16.07.2015]

INSIDER

BLEICH fragen: Wo ist der harte Sommer hin?

************************************************************* [16.07.2015]

BEHIND THE SCENES

Gut, dass es wenigstens noch ein paar korrekte Menschen gibt auf unserem Erdenball. Ganz rechts der ist übrigens unser Programmierer Carsten. An dieser Stelle auch einmal Dank an das COPY CENTER WESEL, dafür, dass wir immer frei Kaffee und Cola (0,2L) bekommen, während wir dort unsere Websites kopieren.

Menschen

************************************************************* [15.07.2015]

BLÄTTERN STATT SCROLLEN

Diejenigen, für die Antideutschtum und Proimperialismus einander nicht ausschließen sowie alle übrigen Punkrassisten, aufgepasst!

unundeux das buch

unundeux helfen mit bei der totalen Verschwurbelung der Welt. Krude Meinungen, unreflektierte Gaga-Unterstellungen, Meinungsmache auf unterstem Niveau, all dies und noch viel mehr (zB längst überholte Kauf-Aufforderungen unter dem Deckmantel der Hominität), gibt es demnächst versammelt im Buch "unundeux - das Buch" (Hardcover, unendlich viele Seiten).

SEID GEDANKENLOS! MACHT MIT!
Bisher wurde mit dem Unternehmen unundeux ja eher mäßig Geld verdient. Das soll sich jetzt ändern! Geplant ist deswegen das unundeux-Buch mit sämtlichen Inhalten der Website (auch der alten!) zum Durchblättern. Um das Projekt finanzieren zu können, sind wir allerdings zunächst einmal auf eure Spenden angewiesen. Dieses Mal gilt: Je mehr, desto besser. Spender ab 15 Euro aufwärts bekommen das Buch dann automatisch zugeschickt. Es wird, anders als die Kampflektüre Vol. 2, mehr als 150 Seiten haben, vielleicht sogar mehr als 250 oder gar 300.

 
HIER KOMMT EURE SPENDE GUT AN:

************************************************************* [15.07.2015]

PETITION

SCHWULE NUTTENBULLEN geben gerade durch, dass sie sich demnächst auflösen wollen. DAS DARF NICHT PASSIEREN! Was wäre die deutsche Medienlandschaft ohne diese Band?! Helft alle mit, die drei Herren und die Dame von einer Auflösung abzuhalten, indem ihr einen Screenshot des folgenden Aufrufs macht, diesen unterschreibt und ihn samt Flachbildschirm in die Medienhauptstadt Köln schickt!

Schwule Nuttenbullen
Medienhauptstrasse 1
4711 Deutschland

NUTTENBULLEN, WEITERMACHEN!!!

..............................................................................................
(Unterschrift)

Permanentmarker

************************************************************* [14.07.2015]

112 FUTURE TIP 4

Hegelianer und sonstige Dogmatiker jetzt lieber mal weghören:
Auf unundeux erscheint demnächst eine weitere CD, die das festgezurrte Weltbild der westlichen Wertegemeinschaft ins Wanken bringen könnte. Und zwar die neue KRÜPPEL.
Ihr kennt die nicht? Nur soviel schonmal: Bei den "Gesangs"aufnahmen wurden 1,5 Eimer zu je 10L vollgekotzt.

************************************************************* [13.07.2015]

VERMISCHTES

Wir haben das Leck gefunden, von dem Christof im letzten Stormbringer-Interview erzählt hat. Es heißt Fabian und hat gerade den PD5 bestellt. Ein Herr Schneider fragte noch, ob unsere Eltern wüssten, was wir hier machen. Erzählt es ihnen bitte nicht!

************************************************************* [13.07.2015]

112 HÖRTIP

Bommel (bekannt aus "Deutschland von vorne 2") hat ein schönes neues Stück produziert. Ob es die Infantilisierung unserer Gesellschaft kritisiert? Wir glauben nicht.
Nummer hier hören und runterladen (für nur €1.-) : www.schwanzmuskel.bandcamp.com

************************************************************* [13.07.2015]

KEIN STRESS TIL DEATH

Das kruppsche Antiburnoutmotto jetzt auch auf T-Shirt. Dieses und das ebenfalls neue 100000-TONNEN-KRUPPSTAHL-T-SHIRT „Megacedes Minotaurus“ gibts ab sofort im Shop zu bestellen. Nimm sie beide und erhalte noch zwei Patches gratis mit draufgebatscht!

Kein Stress til Death

************************************************************* [11.07.2015]

RUDE

Schreckhafte Naturen aufgepasst:
Am 25.07.2015 hauen JAPANISCHE KAMPFHÖRSPIELE zusammen mit ihren Kumpels von ABORTED und TANKARD mal wieder alles kurz und klein. Und zwar in Bertingen auf dem ROCK UNTER DEN EICHEN FESTIVAL. Kommt doch, wenn ihr euch traut!
Alle wichtigen Infos findet ihr hier: www.rockunterdeneichen.de

RUDE

************************************************************* [11.07.2015]

unundeux BUCHTIP

Ein aktuelles Buch über den guten alten Neoliberalismus, welches auch die geistige Lebenswelt unserer kleinen Firma widerspiegelt, hat Byung-Chul Han geschrieben. Es ist schnell wegzulesen und daher auch Scheinselbstständigen und sonstigen unter Zeitnotstand Leidenden empfohlen.

Byung-Chul Han
Psychopolitik, Neoliberalismus und die neuen Machttechniken
ISBN: 978-3-10-002203-5

************************************************************* [07.07.2015]

ZWISCHENBERICHT

unundeux beschäftigen seit dem 01.07.2015 insgesamt 9 Fernpraktikanten, 2 davon außerhalb der EU.

Für die "Grindbands ohne Grenzen"-Tour (News vom 07.05.2015) haben sich bislang nur 11 Bands beworben, nicht darunter die kölschen Reggaegrinder BAP MARLEY.

In den ersten 24 Stunden nach Versand des entsprechenden Newsletters sind insgesamt 25 Exemplare der KAMPFLEKTÜRE VOL. 2 bestellt worden. Ein Besteller fragte zudem nach einer Hardcover-Variante des Buches ... wird direkt in Druck gegeben!

************************************************************* [06.07.2015]

JETZT BESTELLEN

Japanische Kampflektüre Vol. 2

Ausgezeichnet mit der
BOMMELNOTE 1

Alle Texte bewegen sich innerhalb der weiteren Grenzen des orthographisch und grammatikalisch Machbaren

Order now

[Aus dem Klappentext]

Nach dem ungewöhnlich groben Erfolg des 2012 erschienenen Buches JAPANISCHE KAMPFLEKTÜRE (tagelang Platz 1 auf der "Bestsellerliste" der Leseratte Schermbeck), welches Songtexte des Grindcorechansonniers Christof Kather aus den Jahren 1998 bis 2012 enthält, folgt hier der zweite Teil mit sämtlichen Ergüssen von 2013 bis 2015 (...)

Christof Kather lebt mit Frau, zwei Kindern und Hund Fiskus in einer Steueroase am äußeren Rand der Kloake Deutschlands.


************************************************************* [02.07.2015]

Sowas liest man ja gerne:

Danke von Moritz

************************************************************* [01.07.2015]

NEUE SERIE: POLITISCH UNKORREKTE BUCHSTABENDREHER

Michael Jackson litt unter zunehmender Denegeration seiner Hautpigmente.

************************************************************* [01.07.2015]

TRACK DES MONATS (Juli) : DER_WARRIOR - iii

Der Zahnarzt aus Zittau (ja, der mit den goldenen Felgen) findet die Platte so geil, dass er sich die Litfaßsäule in seiner Praxis damit tapeziert hat. Bestell auch du dir die komplette Scheibe im > Shop

************************************************************* [30.06.2015]

112 FUTURE TIP 3

Agioteure, Kriegsgewinnler und Schieber weggehört!

JAPANISCHE KAMPFHÖRSPIELE beginnen gerade langsam damit, den Nachfolger von WELT OHNE WERBUNG zu schreiben. Ja, richtig gehört, ZU SCHREIBEN! Also nix mehr mit Zufall und passieren lassen. Mal sehen, wie es wird. Aber keine Angst, vor 2017 kommt ein neues Album nicht. Ihr könnt also ganz entspannt noch eine Zeit lang WELT OHNE WERBUNG und DEUTSCHLAND VON VORNE 2 hören ... Was? Ihr habt diese Scheiben noch gar nicht?! Dann aber mal schnell bestellen jetzt hier!

************************************************************* [30.06.2015]

112 FUTURE TIP 2

Anhänger der Church Of Transhumanism und sonstige Mind-Uploader aufgepasst!

"Gerade in der smarten Mitmachdiktatur des Neoliberalismus kann man gar nicht verkrampft genug dagegen sein, um einen objektiven Blick zu behalten."
H. Fischrot

Geht deswegen bald in Druck: JAPANISCHE KAMPFLEKTÜRE VOL 2

************************************************************* [29.06.2015]

112 FUTURE TIP

Militante Pornokonsumgegner und Stressforscher aufgepasst!

Robert und Christ sind wieder was am planen und aufnehmen (für Fake Idyll?)
Besteller des PD2 bekommen es frei Haus zugeschickt, sobald es fertig ist.

Rob Christ

************************************************************* [26.06.2015]

SAVE ZE HERMANN

Bei den Pechvögeln von HERMANN geht es Schlag auf Schlag: erst ist der LKW, der die frisch gepressten CDs ihres Debuts "Pimmelprinz Kolloquium" liefern sollte verunglückt, jetzt wurden der Band nach einem Konzert im Cortina Bob (bei welchem man sie auch noch viel zu leise gemischt hatte) sämtliche T-Shirts und wichtige Teile ihres Equipments aus dem Auto geklaut. Liegt ein Fluch auf der Band? Auf jeden Fall können HERMANN ein bisschen Unterstützung gut gebrauchen! > https://hermannschaft.bandcamp.com

************************************************************* [19.06.2015]

ANALABITUR 2015

Wie jedes Jahr um diese Zeit erreichen uns Bewerbungen von frisch gebackenen Abiturienten, die einen Praktikumsnachweis brauchen und ein solches ausgerechnet bei unundeux absolvieren wollen.
Obwohl wir unser Großraumbüro gerade erweitert haben, haben wir dennoch nicht die Mittel, noch einen weiteren arbeitsscheuen Spinner mit nur Scheiße im Kopf durchzuschleifen. Folgendes aber können wir anbieten:

Bewirb dich bei unundeux für ein FERNPRAKTIKUM!

Es erwarten dich die üblichen interessanten Tätigkeiten:

- Akten erstellen, kopieren, vernichten, das ganze Programm
- Kaffee kochen (und austrinken)
- Telefonate führen (Hallo Pizza)
- Internetrecherche (OHNE Wichsverbot!)
- In der Nase bohren
- Im Weg stehen
- Im Gang rumlungern/-lümmeln
- Füße hoch
- Rauchen

Kurze Bewerbung per Mail reicht vollkommen. Wenn du meinst, alles gelernt zu haben, meldest du dich einfach wieder und erhältst dann eine Praktikumsbescheinigung oder sowas.

************************************************************* [14.06.2015]

◼ Betr.: Einladung zu einer Telefonkonferenz mit der Kanzlerin

Die Mail mit dieser Betreffzeile, die ihr soeben von unundeux erhalten habt, ruhig öffnen. Sie enthält keinen infizierten Link, sondern nur die Information, dass unundeux ebenfalls was zum Anstecken haben.
Und zwar hat Bommel eine Handvoll unikater UGLY IGLU Buttons (die allerletzten?) ins Bundeskanzleramt, Quatsch, in die unundeux-Zentrale geschickt.
Allen kommenden Bestellungen legen wir einen bis vier davon gratis bei (je nach Bestellungsvolumen). Nur, solange der Vorrat reicht!

Buttons

************************************************************* [04.06.2015]

NEU: TRACK DES MONATS

Bastian! Wir hatten darum gebeten, NICHT ZU VIEL zu spenden, verdammt nochmal! Und was machst du? Spendest 100 Euro!! Du kannst dir jetzt aussuchen, ob du zur Strafe weitere 100 Euro zahlst, oder was wir dir zuschicken dürfen im Wert von 95 Euro.
Nichts gespendet hat Janos, der allen Ernstes fragt, ob es sich bei der ganzen TITI-Aufregung der letzten Wochen nicht nur um einen bloßen Marketingtrick gehandelt habe, im Zuge dessen Christof sein gefährliches Halbwissen verbreitete (tatsächlich handelte es sich um Viertelwissen, was aber immer noch weniger gefährlich ist als die durchschnittlichen Wissensbröckchen, denen man sonst so begegnet), und seine Zweifel daran äußert, dass das ominöse Label Affront-Vinyl wirklich gegründet werden sollte...
So, jetzt wollen wir aber mal wieder was anderes gut finden. Und zwar haben wir beschlossen, von nun an jeden Monat den TRACK DES MONATS auszuwählen und in unseren Player zu laden. Diesen Monat ist das Los auf KINTS "Moshington D.C." gefallen. Es ist wirklich ein verdammt gutes Stück Musik, welches man HIER hören und HIER downloaden kann. Gratis!
Nicht gratis sind die allerletzten Exemplare der Split-CD von ELEKTROKILL und STA$D400, die vorgestern unverhofft in einem Keller in Argentinien gefunden wurden. Schnell sein ist angesagt! Hier gibt es sie > www.elektrokill.bandcamp.com

************************************************************* [02.06.2015]

112 VERSCHENKSERVICE

TTIP-Befürworter, Erbeerwoaß-Liebhaber und Driving-in-Russia-Abonnenten aufgepasst! Affront Vinyl haben leider doch kein Geld, die TITI NITI 7" zu veröffentlichen. Sagen sie jedenfalls. Wahrscheinlicher ist, dass ihnen der Stoff einfach zu heiß ist.

Was also tun? ... Die Kunst verschenken natürlich!

HIER könnt ihr den TITI-Stoff downloaden. Mit Coverartwork, Textblatt, dem Sommerhit "Wie ein Idiot" und dem Peace-Song "Butter". Den ganzen Kram bitte unbedingt weiterverleihen und unerlaubt vervielfältigen! Und wer gar nicht anders kann, darf natürlich auch gerne was spenden. Aber bitte nur, wenn es unbedingt sein muss! Und bitte nicht allzuviel.

************************************************************* [02.06.2015]

NEUE PACKAGE-DEALS AM START

verdammtes Pack

PD1: DAS TOTALE VERBRAUCHEN
Dieses Paket ist der Burner! Sie erhalten 7 CDs, 1 LP, 2 DVDs, 1 Buch, 2 T-Shirts und jede Menge Krimskrams von JAPANISCHE KAMPFHÖRSPIELE für den Spottpreis von nur 100 Euro inkl Porto und Verpackung!

CD/DVD-Box DAS GROSSE VERBRAUCHEN (enthält 3 CDs + die DVD Japanische Kampfspielfilme)
Album HARDCORE AUS DER ERSTEN WELT (LP)
Album BILDER FRESSEN STROM (CD)
Album KAPUTTE NACKTE AFFEN (CD)
Album WELT OHNE WERBUNG (CD)
JAKA live in München (DVD)
JAKA live in Trier (CD)
JAPANISCHE KAMPFLEKTÜRE (Buch)
2 JAKA-T-Shirts in Wunschgröße
Handvoll Posters, Stickers, Patches

€100,-

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

PD2: JAKA-SIDE-PROJECTS-DEAL
Keiner steigt mehr durch. Wo spielt denn nun eigentlich wer von JAKA noch überall mit?
Dieses Paket klärt auf. Und das gegen eine lächerliche Gebühr von nur 75 Euro!

CD DAS OLDSCHOOLFORMAT DER ZUKUNFT
CD FAKE IDYLL - "therapist"
CD FAKE IDYLL - "genome of terror"
CD PHOBIATIC - "fragments of flagrancy"
CD PHOBIATIC - "an act of atrocity"
TAPE THE TRUE KNETE
FREE DOWNLOAD CODE for MÄDCHENDRECK - "friendly fire"
+ 4 T-Shirts (FAKE IDYLL, MÄDCHENDRECK, THE TRUE KNETE, TITI NITI)

€75,-

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

PD3: VINYL-DEAL
Analog ist das alte Bio. Was wirklich verdammt viel Platz wegnimmt, sind Schallplatten. Helft alle mit, unsere Wohnungseingänge wieder begehbar zu machen und bestellt Vinyl im großen Stil! Für nur 54 Euro soll es euer Schaden nicht sein. Und geil: Jeder Bestellung liegt gratis ein vergriffen geglaubtes Schätzchen bei (s u)

LP JAKA - DEUTSCHLAND VON VORNE II
LP 1TK - KILL YOUR KIDS AND DIE
LP JAKA - HARDCORE AUS DER ERSTEN WELT
LP DER_WARRIOR - EHRENFELD³
LP SNB - DIE DEUTSCHROCKNACHT
+ gratis:
2LP A TRIBUTE TO JAPANISCHE KAMPFHÖRSPIELE
oder LP JAKA - WELT OHNE WERBUNG (Testpressung!)
oder JAKA - SPLIT7" W/ KILLER (Testpressung!)
oder JAKA - SPLIT7" W/ DAS KRILL

€54,-

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

PD4: SCHLAND-DEAL
JAKA kennt ja inzwischen jede Sau, sogar schon Chefs und Oberärzte! Viel zu wenig Beachtung fanden bisher die folgenden Bands, deren deutsche Texte man ebenfalls nicht versteht. Zum Paketpreis von nur 30 Euro könnt ihr sie euren Vorgesetzten mal unter die Nasen reiben. Als Prämie liegt jedem Schlandpaket noch eine Überraschungs-CD aus unserem Hause bei.

CD 100000 TONNEN KRUPPSTAHL - BIONIC TESTMENSCH
CD EISENVATER - IV
CD BASTARD PEELS - WER DAS SCHLECHTE NICHT EHRT
CD PHALLUSKULT - NOTAUS
+ gratisCD

€30,-

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

PD5: SCHNUPPER-DEAL
Allen, die die Produktwelt von unundeux noch nicht kennen, bietet sich hier eine einmalige Möglichkeit: Für nur 400 Euro schicken wir euch den gesamten derzeitigen Katalog bestehend aus jeder Menge T-Shirts, CDs, LPs und Schnickschnack jeglicher Couleur ... na gut, 350 Euro. Weil ihr es seid.

€350,-

************************************************************* [28.05.2015]

112 LESERSERVICE

Kiffer, Verschwörungstheoretiker und Leute mit nem Bachelor in Medienwissenschaften aufgepasst!:
TITI NITI haben sämtliche Songtexte auf ihre Seite geladen.

Die 7inch "Schrotuzi" kommt, wenn die gepresst ist. BITTE AUFHÖREN, STÄNDIG NACHZUFRAGEN!

************************************************************* [25.05.2015]

Kleiner Hinweis von unundeux:

Schnauze voll von Musik?
Dann hier: Schnauze-voll-Paket von unundeux, bestehend aus 8 Posters (DIN A1), Gutschein (Wert: € 5.-), Patches (4 versch.), Stickers (Handvoll) für nur € 20.- (you save € 13.-!)

Schnauze

************************************************************* [25.05.2015]

Kleiner Hinweis von Florian:

„HALS(band), KRAWATTE(nband) und SCHAUM(band) gibt es schon!“

Aaarrgh! Da möchte man ja am liebsten ausrasten!

************************************************************* [25.05.2015]

Coole Namen für Wutbands (neues Genre!)

Ob TITI NITI eine Wutband seien, fragt Elmar aus Berlin. Sind sie nicht. „Wut“ klingt aber nach einem coolen neuen Genre. Also SCHNELL DIE BESTEN BANDNAMEN SICHERN, bevor total verhyped!

************************************************************* [24.05.2015]

"Wenn selbst unsere homosexuellen und arbeitsscheuen ESC-Fans nur auf 1 und 3 klatschen können, dann wirkt unsere braune Marsch-Vergangenheit doch stärker nach als gedacht."

Während sich mancher beim letzten TITI-Inti noch fragte, ob er das jetzt lustig finden soll oder einfach nur behindert, fragt er sich angesichts des neuen nun: ernst oder plemplem?
Hier kannst auch du es mal lesen, lieber IKEA-Kunde:
http://www.stormbringer.at/interviews.php?id=1692

************************************************************* [21.05.2015]

NS-BLACKMETALBANDNAMEN

Newsletteraboaufkündiger Marcel findet unsere gestrigen Vorschläge für Blackmetalbandnamen „affig“. Damit nicht noch mehr Leute kündigen, haben wir heute mal paar ernstere Blackmetalbandnamen zusammengetragen. Nämlich welche für NS-BLACKMETAL!

************************************************************* [21.05.2015]

1st TITI REVIEW

http://metal-maniac.com/titi-niti-schrotuzi/

************************************************************* [20.05.2015]

Neue/wieder freie BLACKMETALBANDNAMEN

************************************************************* [19.05.2015]

SCHROTUZI

Typisches Metalinterview läuft da gerade auf metalimpetus.de

Titi

************************************************************* [16.05.2015]

titiniti

************************************************************* [13.05.2015]

...

Was genau im Detail da empfohlen wird in Track 2, will da jemand wissen. Das kann man nachlesen im Booklet der CD oder auch in dem Büchlein JAPANISCHE KAMPFLEKTÜRE (der „Bibel für Kiffer, Verschwörungstheoretiker und Studenten der Jusrisprudenz“). Beides erhältlich hier im Shop >>

************************************************************* [12.05.2015]

◼ ANZEIGE

Die EU braucht jetzt dringend ein UN-Mandat für eine Militäraktion gegen die Schlepper, die die Flucht der Tausenden übers Mittelmeer erst möglich machen. Das finden wir vernünftig! Vernünftiger jedenfalls als denjenigen das Handwerk zu legen, die die Flucht der Tausenden übers Mittelmeer erst nötig machen. Am aller vernünftigsten und nachhaltigsten fänden wir aber, wenn einfach mal das befolgt würde, was in Track 2 der hier abgebildeten CD empfohlen wird.

DODZ

http://christofkathermarkusmariahoff.bandcamp.com/

************************************************************* [12.05.2015]

NEU: DER 112-GUTSCHEIN

Freunden eine Freude machen mit einem Gutschein von unundeux!
Jetzt im SHOP bestellen, Wunschbetrag nennen, Gutschein zugeschickt bekommen. Voll einfach!

112 Gutschein

YEAH: Den ersten fünfzig Vögeln, die einen Gutschein im Wert von 25 Euro aufwärts bestellen, legen wir ein gratis T-Shirt in Wunschgröße bei!

************************************************************* [10.05.2015]

Gefunden von VISIONS-Leser M. Heinowski:

Visions

Tip: Die 2015 erschienene DEUTSCHLAND VON VORNE II ist noch geiler!

************************************************************* [07.05.2015]

unundeux suchen Bands für die GRINDBANDS OHNE GRENZEN-Tour!

Du spielst in einer Grindband? Du bist an Profit weniger interessiert als an frei Saufen? Anstrengende Reisen machen dir nichts aus, obwohl sich deren Sinn deinen ehemaligen Klassenkameraden, die heute in Krankenhäusern oder Geldinstituten Dienst tun, nicht direkt erschließt? Dann bewirb dich jetzt unter info@unundeux.de für die GRINDBANDS OHNE GRENZEN-Tour!
Eine abhängige Jury sucht aus den eingehenden Bewerbungen die drei bis fünf besten Bands raus und macht für dieses Package in den abgefucktesten Clubs Deutschlands Shows klar. Impfpass, Sprachkenntnisse, Menschenliebe - all das ist nicht nötig. Das einzige, was zählt, sind Lautstärke und gute Laune. Wir von unundeux freuen uns auf deine aussagekräftige Bewerbung ohne Lichtbild und Lebenslauf.

..............................................................................................................................

BEWERBUNGSFORMULAR (zum Herunterladen, Ausdrucken, Ausfüllen, Einscannen, Zurückschicken an info@unundeux.de)

Hallo unundeux!

Hiermit möchte ich mich mit meiner Band _______________________ für die Teilnahme an der GRINDBANDS OHNE GRENZEN-Tour bewerben.

Meine Band besteht aus __"Musikern", __Merchverkäufern, __Roadies, __Ärzten, __Sprechstundenhilfen. Außerdem begleitet uns immer eine Posse von ___ Mann.

◻ Unsere derzeitige Gagenvorstellung bewegt sich zwischen _ und ____ Euro.

◻ Wir würden uns mit _____ bis ___ Euros an den Unkosten, die ein solches Vorhaben verschlingt, beteiligen.

Unsere musikalische Stilrichtung nennen wir scherzhaft _______________________ , wobei es sich im weitesten Sinne garantiert um Grindcore handelt. Hört hier:
www.______________________________________________________________.

Mit meiner Unterschrift bestätige ich, dass alle in meiner Band über 18 sind und auch wirklich in Clubs rein dürfen und überhaupt auch echt total Bock auf die Tour haben.
Über eine schnelle, positive Antwort würde ich mich freuen. Gerne erläutere ich euch in einem persönlichen Gespräch, warum meine Band mit muss.

Grindige Grüße

************************************************************* [06.05.2015]

NEUE TITI SEITE

Nach dem durchschlagenden Erfolg ihrer ersten Single haben TITI NITI nun weitere vier Stücke aufgenommen (Butter, Drogen, Freiheit, Idiot), die laut Carsten Benninghoff, dem König der Kinderdisco, dem Partyknaller Ikea in Sachen Tanzalarm in nichts nachstehen sollen. Carsten mischt den Stoff gerade und muss es daher wissen.
Neue Website haben die TITIs auch. Die Antworten auf die dort gestellten Fragen will lieber niemand wissen. Anklicken kann man die Seite aber ganz unverfänglich mal.

************************************************************* [05.05.2015]

Knülle Preis

JAKA SOPPY PACKAGE ZUM KLEINSTEN PREIS!

JAKA, wie sie früher waren (besser!):
1 x DVD JAKA live in München 2011
1 x CD JAKA live in Trier 2004 (!)
für zusammen nur €9,50!

************************************************************* [05.05.2015]

Verdammte Petzpresse!

Petzpresse

************************************************************* [04.05.2015]

Noch freie Blackmetalbandnamen

Ihr wollt einen dieser Namen für eure ganz persönliche Blackmetalband erwerben? Kein Problem. Jetzt einfach kostenlos anrufen unter info@unundeux.de und den Wunschnamen sichern.

************************************************************* [03.05.2015]

Fags of hate

unundeux WEINTEST

2012 KREATOR
FAG OF HATE

Inhalt: 0,75 Liter
Grundpreis: 1 Liter = 2,99 €

Fag Of Hate ist schlicht grandios! Ein Hauch frisch gehobelter Trüffel, ein Ping Rauchiges, nasser Tabak, feuchte Kreide, mit der Zeit deutlich Brotkruste, mit massivem Tannin ausgestattet. Am Gaumen unglaublich komplex, sehr tief mit enormem Zug, sehr mineralisch. Das ist groß gemachter Wein! Perfekt vinifiziert, ewig lang und im Abgang lieblich wie das zarte Nackenkotelett eines mit viel Liebe geschlachteten Kobekälbchens. Duft: betont frisches Bouquet, obwohl zunächst die intensiven Toast- und Röstnoten dominieren, doch schon bald folgen herbsüße Männerschweißaromen unterlegt mit feinen Anklängen von Stretchhose, wunden Stimmbändern und seid ihr alle aggressiv? Kreator Fag Of Hate zeigt die perfekte Verschmelzung von Hochadel und Arbeiterkultur, Harmonie und Tumult. Mit Temperatur von 06-19°C perfekt! Die 14.8% Alc merkt man dem Wein nur durch den süßen Gesamteindruck an, sonst sehr gut integriert. Auch die Produktgestaltung ist großes Kino. Das Etikett steht in ästhetischer Hinsicht der Auswahl an Tattoos und den dazugehörigen Hackfressen und -körpern, wie man sie bei einem sonntäglichen Ausflug ins Spaßbad Oberhausen genießen kann, in nichts nach. Dieser sündhaft billige Fusel passt zu Heavy-Metal-Kreuzfahrten genauso perfekt wie ein Napalm-Death-Sticker auf deinen neuen A8. Ich kann verstehen, warum viele Menschen ihn so hoch bewerten. It´s time to praise the fag of hate!

Degusteur: C. V.

************************************************************* [01.05.2015]

Pappe

************************************************************* [29.04.2015]

112 INTI BLOG A - Donnermann, Bommel, Christ / FREMDGEHEN

unundeux: Hallo Donnermann, hallo Bommel, hallo Christof. Wir wollen heute über das Fremdgehen sprechen, welches, wie uns scheint, wieder sehr in Mode kommt. Du, Donnermann, gehst deinem 100000-TONNEN-KRUPPSTAHL-Kollegen Bommel fremd, indem du nun auch bei der Blackmetalband HERMANN trommelst. Bommel wiederum soll Gerüchten nach zufolge mit dem Gedanken spielen, sein altes Projekt KINT wiederzubeleben, und Christof ist wieder mit TITI NITI unterwegs. Aber zunächst zu dir, Donnermann. Erzähl unseren treuen Followern doch bitte mal, warum dir eine Band wie 100000 TONNEN KRUPPSTAHL allein nicht ausreicht. Zumal ihr mit dieser Band doch sehr viel tourt.

Donnermann: Das mach ich aus Wichtigtuerei. Mir reicht eine Band alleine nicht aus wegen meines Geltungsdrangs. Das ist psychologisch belegt. Dafür spiele ich nur ein Computerspiel.

unundeux: Fremdgehen aus Wichtigtuerei? Das sind ja ganz neue Töne! Und bei dir, Bommel? Ist an den Gerüchten etwas dran? Wird es KINT wieder geben?

Bommel: Ich schmiede erst mal andere Musik-/Band-/Solo-Pläne für neben dem KRUPPSTAHL. Die KINT-Lieder zu lernen, wäre für alle außerdem sehr mühsam und würde sehr lange dauern. Wir drei Kinter haben ja auch viel anderes zu tun, was Freude macht. Drummer Öhi verfeinert für sein eines aktuelles Duo FUKUSHIMA BOYS ständig seine Keyboard-Burg und spickt sie mit Synthies, Groove-Box, Sequencer und wie das alles heißt. Mit dabei ist Drummer Trauer-Torge aka Goreking,Dia 1 der u.a. bei THE OCEAN getrommelt hatte. Grad heute vernahm ich von Öhi, dass die beiden zufällig ein paar Auftritte gebucht haben und daher viel üben müssen. Daher entfällt auch eine Elektro-Noise-Sing-Sang-Session, die für morgen mit meinem Kumpel Odd Ody geplant war, alles verschoben usw. usf. und unterm Strich gibt's KINT daher die nächsten Jahre weiterhin nicht. Aber die Musik ist ja auch so sehr gut.

unundeux: Also ist an dem Gerücht doch nichts dran. Was für andere Musik schmiedest du denn?

Bommel: Das möchte ich offiziell eigentlich lieber erst verraten, wenn eine LP oder CD fertig ist und bei unundeux, ipecac, Relapse, Columbia oder so veröffentlicht werden kann. Aber um ein wenig die hiesige Richtigschreibung von Bandnamen zu üben, seien zwei Bands erwähnt: CHRISTOPHER COLOSSUS ist eine Mischung aus Noise Rock, Drone und anderem noch zu erfindendem Kram mit E-Gitarre und Verstärker-Massiv, BLACK BAND ist kauziges Singer-Songwriter-Zeug, beides auf Englisch und bei beiden bin ich einziger Teil der festen Besetzung. Es gibt dann aber auch noch viel auf Deutsch, etwas Metal u.v.m. - sogar was für Kinder ganz ohne "t". Vielleicht gibts auch mal ne Best-of-CD von den verflossenen UGLY IGLU.

unundeux: Das klingt ja alles ziemlich unaufgeräumt. Christof, du bist ja der Fremdgeher vor dem Herrn. Deine Projekte sind an einer Hand schon gar nicht mehr abzuzählen. MÄDCHENDRECK, FAKE IDYLL, NONSTOP SPRITZEN ...

Christof: ... Augenblick, NONSTOP SPRITZEN ist kein Nebenprojekt von mir! Hierbei handelt es sich um ein weiteres Gerücht, dessen Wahrheitsgehalt ihr bei unundeux anscheinend nicht geprüft habt. Irgendjemand hat mal behauptet, der Name des NS-Drummers, Reverend Wrong, sei ein Anagram meines Namens. Ist es aber nicht! Trotzdem wird dieser Scheiß, dass ich bei den NONSTOPs mitmachen würde, einfach weiter verbreitet!

unundeux: Letztes Jahr hast du mit Kai Koslik das Projekt THE TRUE KNETE gegründet, welches ihr kurz darauf in TITI NITI umgetauft habt. Nun soll dieses Projekt zu einer richtigen Band ausgewachsen sein. Wir hoffen, wenigstens das stimmt jetzt.

Christof: Ja. Das stimmt. Aber woher wisst ihr das?

unundeux: Das geht dich gar nichts an. Aber nun erzähl doch mal, wer ist da nun noch bei bei TITI NITI? Und was ist dein Beweggrund, nun mit TITI neue Songs aufzunehmen. Das fragen wir uns wirklich. Zumal doch euer bisher erstes und einziges Stück "IKEA" so geil ja nun nicht ist.

Christof: Das ist wohl geil! Eigentlich war "IKEA", wie auch die Lieder, die wir gerade aufnehmen, für JAKA gedacht gewesen. Die JAKA sind aber eher konservativ - jeder, der ihnen schon einmal begegnet ist, weiß das. Die können auf neue Ideen nicht so. In diesem Fall war die Idee, ein nächstes Album peu à peu aufzunehmen und die einzelnen Tracks schon vorab zu veröffentlichen - in Form digitaler Downloads oder auf Splits oder Kleinformaten wie Tapes - bis man am Ende irgendwann ein Album voll hat. Vorteil bei dieser Arbeitsweise ist, dass man mehr Liebe ins Detail stecken kann, einen der Produktionsprozess nicht annervt, und die Fans die Stücke auch mal hören können, wenn man sie ihnen häppchenweise reicht. Wer hat heutzutage noch Zeit ein ganzes Album zu hören? Naja, wie gesagt, die JAKA fanden die Idee, ohne lange drüber nachzudenken, doof. Beziehungsweise Robert hat gerade mit einem seiner Fremdgehprojekte um die Ohren: Der nächsten PHOBIATIC. Jetzt machen wir den Häppchentrick halt mit TITI NITI.

unundeux: Na, dann wollen wir mal hoffen, dass die neuen TITI-Sachen ein bisschen durchdachter sind als "IKEA". Vor allem textlich! Wieder zu dir, Donnermann, in welcher Sprache singen HERMANN? Soll das Deutsch sein? Und wovon handeln die Texte? Außerdem würden wir gern wissen, ob es stimmt, dass ihr für euer Debut zwar konkrete Angebote von Labels bekommen habt, es sich dabei aber ausschließlich um Hippie-Labels gehandelt habe, denen ihr allen eine Absage erteilt habt mit der Begründung, dass ihr mit Hippie-Scheiße nichts zu tun haben wollt. Findet ihr es wirklich so schlimm, in die Hippie-Ecke gestellt zu werden?

Donnermann: Ich bin Punkrocker und ich werfe mit Mülltonnen. Ansonsten alles Lügenpresse! Und jawohl, die Texte sind auf Deutsch und handeln von den guten, alten, menschlichen Abgründen.

unundeux: Ihr seid also durch und durch ernst? Wir dachten, es handele sich bei der Band HERMANN um ein Fun-Projekt?

Donnermann: Nein.

unundeux: Wie ist es bei dir, Bommel, KINT sind eindeutig Fun, oder? Eure zugegebenermaßen sehr geilen Songtitel strotzen ja nicht nur vor Esprit, sondern lassen auch ein ausgesuchtes Humorverständnis erahnen.

Bommel: KINT sind eindeutig Fun und Todernst. Wir mischen und brechen beides immer angemessen und funktionierend. Das zieht oder besser: zog sich durchs ganze musikalische und sonstige Schaffen, vom Proberaum übers Studio bis auf die Bühnen und zur uralten, wertvollen Rockertradition "Interviews faken". Spontan fallen mir da zwei Dönekes ein: Wenn ich z.B. einen sperrigen Tourbus rückwärts aus einem engen Hinterhof rausjonglieren musste und die beiden bat, mir zu helfen und zu winken, sah ich einen Moment später im Rückspiegel, wie sie mir albern lachend "auf Wiedersehen" winkten. Voll beknackt. Wir neigten neben dem Hören auf Bauch, Wut, Eier und Herz auch dazu, Schemata, Tabellen, Zahlenreihen, Graphiken und andere Übersichten für Kompositionen zu verwenden. Kampfstern Klaus, der vorletzte, ebenfalls sehr gute Basser nutzt dieses Talent heute, um in den t-labs der Telekom als app-Forscher anzuschaffen. Er war da lange untergetaucht und fast verloren gegangen, ist aber wieder da und fidel. Ob und wie's weitergeht und z.B. in einer Anekdoten-Sammlung oder wirklich lesenswerten, guten Band-Bio endet, weiß man nicht. Von letzteren gibt's jedenfalls noch viel zu wenige.

Dia 2

Christof: Jetzt klingst du ja doch so, als sei das Thema KINT noch nicht ganz tot. Ich habe ja euer Zeug auch gehört da auf unundeux. Ich bin zwar immer schnell geflasht, bevor ich dann meist merke, dass das, was ich da im ersten Augenblick so ultrageil fand, doch nicht so toll ist, KINT höre ich jetzt aber schon seit ein paar Tagen. Mit annährend gleichbleibender Begeisterung. Also ich finde schon, dass ihr mal wieder was machen solltet.

unundeux: Wir wollten hier eigentlich über das Fremdgehen sprechen und nicht dabei zuhören, wie ihr euch gegenseitig in den Arsch kriecht.

Christof: Ich krieche hier doch keinem in den Arsch! Bedingungsloses Fantum lehne ich genauso ab wie wahrscheinlich jeder hier im Raum. Aber habt ihr KINT mal gehört? Ist es nicht schade, dass das über den Status selbstgebrannter CDs nicht hinausgekommen ist? Ich meine, aus welchem Grund habt ihr denn die KINT-Sachen da auf eure Seite gepackt? Einfach nur, um die paar Vögel, die sich für unundeux interessieren auf der Stange zu halten?

unundeux: Irgendwie schon. Wobei KINT natürlich ausgesprochen gutes Futter ist.

Christof: Ich habe ja schon länger das Gefühl, dass ihr gar keine echten Idealisten seid. Zum Beispiel die Sache da zuletzt mit euern "Chaos-Rabatten". Die kommerzielle Vereinnahmung muss doch spätestens vor altehrwürdigen Einrichtungen wie den Chaostagen halt machen! Wahrscheinlich verteidigt ihr das jetzt mit der Satire, die ja angeblich alles darf. Ich finde aber, gewisse Grenzen sollte man auch als hedonistisches Erstwelt-Label, das ihr ja zweifelsohne seid, einhalten.

unundeux: Oh Gott, du bist ja wirklich ein viel größerer Spießer, als wir dachten! Komm, geh wieder in deine IKEA-Wohnung.

Christof: Der Tisch hier ist gar nicht von IKEA, ne?

unundeux: Der ist von Poco. Und außerdem haben wir keinen Song gegen IKEA gemacht.

Christof: Ich auch nicht. Der Song ist über IKEA. Genaugenommen über deren Hotdog-Station. Und ihr habt den rausgebracht.

unundeux: Haben wir nicht. Das entsprechende Tape ist auf Rue TuTu erschienen ...

Christof: ... was ein Unterlabel von unundeux und Beau Travail ist ...

unundeux: ... und für die kommende TITI NITI 7-Inch habt ihr euch ja direkt ein wieder anderes Label gesucht. Ohne uns zu fragen!

Christof: Weil mich euer Arschgekrieche von wegen "IKEA, voll geil, das Stück" abgestoßen hat. Anfänglich fandet ihr das Stück nämlich total gut. Und das wisst ihr genau, auch wenn ihr das jetzt natürlich leugnen müsst.

unundeux: Das ist eine Unterstellung. Donnermann, was sagst du denn eigentlich zum Thema absolutes Fantum? Oder hast du dich jetzt ganz aus dem Gespräch zurückgezogen? Die wievielte Zigarette drehst du dir da eigentlich gerade?

Donnermann: Fantum, fanti. Fanta, fantae. Und seit wann sind wir per du!

unundeux: Möchte jemand was trinken? Wir haben tatsächlich die neue, alte Fanta da. Mit Molke und aus den geriffelten Flaschen.

Bommel: Danke, aber ich warte lieber, bis die Coca-Cola-Milch aus den Staaten rüberschwappt. Die steigen tatsächlich in den Milchproduktemarkt ein, wie ich bei meinem letzten Besuch erfuhr. Da gibts auch viele gute Leute, mit denen man sich leicht anfreunden und musizieren kann oder die auch einfach schnell Riesenfans werden. Kann ich sehr empfehlen. - Startet man ne Band, lernt man am besten schnellstens, sowohl mit absolutem Fantum als auch mit kompletter Ignoranz und Verachtung umzugehen. Ich kann beides. Das ist für Musiker quasi eine zu erlernende Kulturtechnik - ähnlich wie man als Kind lesen und schreiben lernen muss, um sich die Welt zu erschließen. Von da an kann's dann richtig weiter und losgehen.

Christof: Da ist ja wirklich Molke drin! Dass Nutella zu fünfzig Prozent aus Schweineblut besteht, das wusste ich ja, aber hier, Molke! Fanta mit Molke!

Dia 3Bommel: Wusste ich beides nicht. Interessant. Es gibt mehr Wissenswertes, was man noch nicht weiß, als man denkt! Diese Diagramme hier in diesem Interview, äh Raum sind 1a. Damit werdet ihr sofort in jeder Max-Planck-Gesellschaft aufgenommen. Es machten wir KINTer aber solche Diagramme schon vor langer Zeit im Vorbeigehen, und wenn an einem Abend Bands noch nach uns spielen mussten, war das stets ein Trauerspiel.

Donnermann (sich im Bauchnabel pulend): Ich hätte gern ne Fanta.

Bommel: Apropos KINT live und was machen: Das lasse ich lieber und mach besser was Neues, bisschen Anderes und auch Gutes. Der Mensch entwickelt sich ja immer nach vorne. Soweit ich weiß, sehn die andern beiden das auch so. Beim Reden über KINT und andere verflossene Bands fällt's mir einfach mitunter schwer, das richtige Tempus zu treffen. Ich habe wenig Erfahrung in autobiographischem Schreiben. Es freut uns aber natürlich sehr, dass die Musik Dich derzeit so sehr flasht, Christof - ein Beispiel für das wunderschöne Phänomen der ersten Band-Verliebtheit: Manche Bands findet man am Anfang einfach uneingeschränkt geil und will sie fast immer hören. Das ebbt dann ab und wird im besten Fall zu einer tiefen Band-Liebe und einem aufrichtigen, reifen Fantum. Und apropos live und zusammen spielen: Wird TITI NITI eine Tour spielen so zum Spaß und um die Neuveröffentlichung gebührend zu bewerben? Und mit welchen Bands wollt Ihr gern mal live spielen?

Christof: Mit KINT. Aber du sagst ja jetzt zum wiederholten Male, das wird nichts. Ich glaube aber auch nicht daran, dass man mit live spielen etwas bewerben könnte. Schon gar keine Band. Die JAKA zum Beispiel haben erst live gespielt, als sie schon längst bekannt waren, als sich genug Spinner gefunden hatten, die das, was Klaus und ich damals machten, allen Ernstes genial fanden, Leute also, die anscheinend nicht allzu differenziert zu denken im Stande waren und/oder mit Begriffen wie genial aufs Inflationärste um sich warfen und unterschiedslos alles gut fanden, was nicht nazi war.
(Der Player der unundeux-Zentrale springt auf KINT - "Unshausener Krüppelsprung")
Was KINT angeht, pegelt sich meine Begeisterung übrigens gerade auf ein gesundes Maß ein. KINT ist ja auch nur der ganz normale Output einer Behindertenwerkstatt. Und das meine ich jetzt aber ganz positiv! Behinderte sind ja die letzten, die ihre Arbeit noch ernst nehmen. Da wird nicht so gebaut, dass es morgen schon kaputt ist, wenn ihr wisst, was ich meine.

unundeux: Wir können es uns denken, Herr Weltenretter. Wenn wir mal kurz unterbrechen dürfen, hier kommt gerade eine Mail rein aus Florida. Von einem Herrn Pinedo. Er schreibt: "Hey dude, I like KINT. What's their story? Where they from? Anyone from JAKA in the band?" Möchte ihm jemand antworten? Bommel? Oh, Verzeihung, deine Fanta. Hier.

Donnermann: Ich!

Bommel: Hi Matthew, great to read that you like KINT! But no, sorry, we won't release any more stuff and are through with this band. Markus, the drummer, and me are playing together very loosely - some metal, some Quatsch, some other. We both like lots of music from HIGH ON FIRE to CHROME, SUNNO))) - and maybe we end up like the fabulous SONICS and put out the next common record, when we look like old doctors in 30 years. Basically we like to do something new and similar great together - maybe just a 2-piece like 100000 TONNEN KRUPPSTAHL. Und Christof, "Behindertenwerkstatt" trifft das KINT sehr genau und trifft ja auch auf die Welt im Großen zu. Aber ein Unterschied ist: Bei Behindertenwerkstatt Erde bzw. Zivilisation glauben viele, sie wären nur die Sozialarbeiter oder sonstwie angestellt, gingen bei Feierabend nach Hause und würden sogar etwas dabei verdienen - oder noch schlimmer: erwirtschaften. Dabei bricht sie sich ja selbst ab - was sie wiederum mit KINT gemeinsam hat. Die Musik von KINT spiegelt den Vorgang des Generalabbruchs ganz gut wider, find ich. Ich mag das an Musik, wenn sie große Prozesse ansatzweise oder komplett beschreibt. Warum auch JAKA ein Beispiel dafür sind, erklär ich gerne mal in einer anderen Folge. Das wird hier ja hoffentlich quasi zum musikalischen Quartett und einer zentralen Institution der deutschen Kulturlandschaft und kommt irgendwann abends im ZDF.

unundeux: Ok. Sollen wir dann mal Schluss machen? Unsere Leser sind jetzt vielleicht auch genug aufgeklärt beziehungsweise verwirrt. Wobei, letzte Frage an Christof: Was genau ist das für ein Label, mit dem du uns mit TITI NITI fremdgehst?

Christof: Es ist das gerade in der Gründung befindliche Vinyl-Label AFFRONT VINYL. Das betreibt der Christian Bass, der zwar auch bei HEAVEN SHALL BURN trommelt, ansonsten aber ein totaler Sammler von Untergrundstoff ist. Aber jetzt seid mal nicht beleidigt! Ihr scheint doch mit unundeux jetzt eh eher sowas werden zu wollen wie ein Interview-Blog.

unundeux: Keine schlechte Idee eigentlich. Könntest du aber trotzdem dafür sorgen, dass ein paar Exemplare der TITI 7-Inch den Weg in unseren Shop finden? Also, Danke für eure Zeit. Weckt jemand den Donnermann?

************************************************************* [28.04.2015]

ERLEBNISORIENTIERTE JUGENDLICHE AUFGEPASST
SONDERPREISAKTION ZUM TAG DES CHAOS!
Auf alle Bestellungen, die am 01.05.2015 bei uns eingehen, geben wir 50% Rabatt!

Tag der Arbeit

************************************************************* [27.04.2015]

◼ Kennte dem KINT noch!?
Is wie ein Behinderten gewesen, aber machte als Band Rock und sofort alle tot, wo zugehört. Baku Ohm war drin, Chief Chung vom FUKUSHIMA BOYS war drin; und Bommel war drin vom KRUPPSTAHL, UGLY IGLU, BLACK BAND so. Grade is al-les durchgehört worde vom Kathermann und alle, ganzer Pipapo und viele Hirnzelle kaputt jetzt. Aber andere neugeknot und es ist immer noch Teenage Bollo Inferno nicht nur nach wie vor eine gute Begriffe, sondern klar die Musik, die wir, äh die gemacht machten. Gucke, gucke, hör, hör! Hier is de KINT wieder! Lad down und hör de KINT - wieder oder erste Mal! Hier is de KINT wieder zurück. Nehmt die komplett Oeuvre ins Ohr auf und genießt mit dem ganzen Körperrest! Alles frei, al-les!
Aber der Physiker kauft auch das Physisch: Frau-Hemd Girlie namens S, das eine Mann-Hemd heißt M oder die CDs! Alles wie gewünscht auf Wunsch und wie immer original von KINT. Gucke, gucke, Shoppe shoppe!

Kint

download oeuvre

************************************************************* [26.04.2015]

"Japanische Kampfhörspiele ist nicht nur ein Bandname, sondern fast schon eine Lebenseinstellung. Nachdem sich die Band 2011 zum Ärger vieler Fans auflöste, meldeten sie sich zu deren Erleichterung Ende 2014 mit „Welt ohne Werbung“ in gewohnt rotziger Manier zurück. Und seitdem steht die Kreativabteilung auch irgendwie nicht mehr still: „Mit Deutschland von Vorne II“ knüpfen die JaKa an ihre erste reine Coverplatte aus dem Jahr 2005 an ..."

... weiterlesen auf
http://www.eternitymagazin.de/2015/04/20/japanische-
kampfhoerspiele-deutschland-von-vorne-ii-66/

************************************************************* [21.04.2015]

TITI NITI (formaly known as The True Knete) hatten ja das Publikum gefragt, wie sie ihr Album nennen sollen, "Schrotuzi" oder "Skischuhshisha". Das Publikum hatte sich für ersteren Titel entschieden.
Der nächste Output wird zwar kein volles Album, sondern nur eine 7" (welche auf dem frisch gegründeten Vinyllabel AFFRONT-RECORDS erscheinen soll) die Band hat sich aber entschlossen, das Teil "SCHROTUZI" zu nennen (damit dieser behinderte Titel damit vom Tisch ist und ein eventuelles Album anders heißen kann, zB "Skischuhshisha").
Band? Ja, tatsächlich kann man bei TITI NITI inzwischen von einer Band sprechen, die NITIs haben nämlich inzwischen einen richtigen Bassisten und einen zweiten Gitarristen. Wen denn? Wen denn? Nun lasst euch mal überraschen, ihr gierigen Fotzen!

TITI NITIAffront Vinyl